navi3x1.gif


 


 CINECITTA
Montag, 23.4.2018, 20 Uhr

Dzikie Róże
Wilde Rosen

Regie: Anna Jadowska

PL 2017, 93 Min.

Drehbuch: Anna Jadowska
Kamera: Małgorzata Szyłak
Produktion: Alter Ego Pictures
Musik: Agnieszka Stulgińska
Darsteller: Marta Nieradkiewicz, Michał Żurawski, Halina Rasiakówna, Konrad Skolimowski, Natalia Bartnik u.a.

Eine Erzählung über Weiblichkeit, Mutterschaft und patriarchalische Dominanz. Eines der interessantesten Frauenporträts des zeitgenössischen polnischen Films.

Das Leben von Ewa wird von Einsamkeit bestimmt – in der Abgeschiedenheit der Provinz kümmert sie sich um das Haus und ihre zwei Kinder während ihr Mann in Norwegen das Geld verdient. Ihre Entscheidungen führen Sie an die Grenzen des sicheren und vom Umfeld akzeptierten traditionellen katholischen Familienlebens. Jadkowska erzählt eine starke Geschichte vom Druck der sozialen Umgebung und der Schuldgefühle, von Solidarität unter Frauen und vom schwierigen Weg zur Selbstbestimmung.

Übrigens:

Das Motiv einer traditionellen katholischen Feier wird in zahlreichen polnischen Filmen zum Katalysator weitreichender Konsequenzen – allein in diesem Festival kommt es in zwei Filmen vor: Als Erstkommunion in Wilde Rosen und Turm. Heller Tag und als Heiligabend in Stille Nacht.