Film: Corpus Christi / Boże ciało

Samstag, 15. 8. 2020

Corpus Christi / Boże ciało

Regie: Jan Komasa

PL, FR 2019, Dauer: 116 min., OmU

Eine unerwartete Gelegenheit macht aus einem jungen Kleinkriminellen plötzlich einen Priester. In der Rolle des neuen Oberhaupts einer kleinen Gemeinde benimmt er sich unkonventionell und gewinnt immer mehr das Vertrauen der Menschen. Die staunende Gemeinde öffnet sich zunehmend dem charismatischen Geistlichen, der sie mit seiner Nahbarkeit und Lässigkeit für sich einnimmt. Bald werden Risse und tiefe Graben sichtbar, die mitten durch die Kleinstadtgesellschaft verlaufen und unüberwindbar zu sein scheinen. Daniel nimmt seine Aufgabe sehr ernst und versucht, die Verantwortung zu übernehmen. Als er sich auf die Grundsätze des Glaubens beruft, muss er jedoch feststellen, dass die Prinzipien der Liebe und der Vergebung vor anderen, stärkeren Gefühlen weichen müssen.

Basierend auf wahren Begebenheiten erzählt der junge Starregisseur Komasa diese Geschichte ohne Pathos, ohne eindeutige Schuldzuweisungen und Abwertungen. Dramaturgisch minimalistisch gestaltet, verbirgt sie unter der schlichten Oberfläche ein verflochtenes Drama über existenzielle Fragen von Macht, Moral und Vergebung.

Corpus Christi wurde beim 44. Polnischen Filmfestival in Gdynia mit zehn Preisen ausgezeichnet. Er wurde für die Oscarverleihung 2020 in der Kategorie Bester Internationaler Film nominiert.

****

Drehbuch: Mateusz Pacewicz // Produktion: Argomedia
Kamera: Piotr Sobociński jr  // Musik: Evgueni Galperine,  Sacha Galperine
Darsteller: Bartosz Bielenia, Aleksandra Konieczna, Eliza Rycembel, Tomasz Ziętek, Barbara Kurzaj, Leszek Lichota, Zdzisław Wardejn, Łukasz Simlat